Das Finale am 13.02.2018 in Bildern

Eine volle Glocke fieberte mit den 3 Finalisten Irina Chistiakova, Marek Kozák und Andrey Denisenko um den Ausgang des 16. Europäischen Klavierwettbewerbs Bremen. Am Ende wurden wohlverdiente Preisträger gekürt:
1. Preis: Marek Kozák, Tschechien
3. Preis: Irina Chistiakova, Russland
3. Preis: Andrey Denisenko, Russland
Publikumspreis: Marek Kozák
Sonderpreis für den jüngsten Semifinalisten: Marek Kozák
Sonderpreis für die beste Interpretation der Auftragskomposition “Electrified Lovesong”: Marek Kozák
Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes einer Komponistin: Daniel Golod, Israel

Portraits der 6 Semifinalisten

Die 6 Semifinalisten wurden von unserem Fotografen Frank Pusch portraitiert.

Aus dem Wettbewerb 2018

Einige Eindrücke von den Bekanntgaben der Ergebnisse und der Juryberatung haben wir Ihnen hier gerne festgehalten.

Europäischer Klavierwettbewerb Bremen 2018

Impressionen aus dem 16. Europäischen Klavierwettbewerb Bremen, der vom 03.-13.02.2018 stattfindet. Am Samstag, 03.02. fanden neben der Eröffnungsfeier in der Jugendherberge Bremen, das Eröffnungskonzert mit Varvara Nepomnyashchaya im Sendesaal Bremen, sowie ein Eröffnungsempfang im Geerdes am Sendesaal statt:

Europäischer Klavierwettbewerb Bremen 2016

Teilnehmer der 15. Wettbewerbs

Der 15. Europäische Klavierwettbewerb Bremen startet mit einem Teilnehmerrekord: am 20.02.2016 reisten 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 15 Nationen in Bremen an.
Um 17 Uhr eröffnete der stellv. Hauptausschussvorsitzende Wilfried Schäper den Wettbewerb im Konferenzzentrum von Radio Bremen. Anschließend waren die Teilnehmer eingeladen, am Eröffnungskonzert mit dem Klavierduo Yaara Tal & Andreas Groethuysen im Sendesaal teilzunehmen.

Preisträger 2016

1. Preis: Elizaveta Ukrainskaia, Russland
2.Preis: Alina-Elena Bercu, Rumänien
3. Preis: Sergey Tanin, Russland

Publikumspreis des Weser Kurier: Elizaveta Ukrainskaia
Sonderpreis für die jüngste Semifinalistin: Elizaveta Ukrainskaia
Sonderpreis für die beste Interpretation der Auftragskomposition: Elizaveta Ukrainskaia
Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes einer Komponistin: Ido Ramot

Das Finale mit anschließender Preisverleihung

Eröffnungsempfang am 20.02.2016

Impressionen aus dem laufenden Wettbewerb

Wir haben Ihnen einige Eindrücke aus dem Wettbewerb zusammengestellt. Sie sehen hier vor allem die Bekanntgabe nach den einzelnen Runden, unsere Teilnehmer im Gespräch mit den Juroren etc. Die Vorträge der Teilnehmer werden in der Regel nicht fotografiert, um niemanden zu stören.

Unsere Jury

Jury 1

Die sieben Juroren des Europäischen Klavierwettbewerbs Bremen sind (von links nach rechts): Finghin Collins (Irland), Mitsuko Shirai (Japan), David Meier (Deutschland), Konstanze Eickhorst (Deutschland), Boris Bloch (Ukraine), Piers Lane (Großbritannien) und Ewa Kupiec (Polen).

Neben den vielen Stunden im Sendesaal Bremen haben wir einen Ausflug in die Böttcherstraße gemacht und durften dort das Glockenspiel besuchen. Glücklicherweise haben einige der Juroren das Glockenspiel bespielt, was eine große Freude für uns und die Besucher der Böttcherstraße war.