Wettbewerb 2020/21

Seit mehr als zwei Jahrzehnten gibt der Europäische Klavierwettbewerb alle zwei Jahre jungen Pianistinnen und Pianisten aus Europa einschließlich der GUS, Georgien, der Ukraine, der Türkei und Israel die Möglichkeit, ihr Können einem breiten, interessierten Publikum vorzustellen und sich einer qualifizierten Jury zu stellen.
Der Wettbewerb im Jahr 2020 wird aufgrund der Weltweiten CoVid19-Krise auf den 11.-18.07.2021 verschoben. Dieser Termin besteht vorbehaltlich aller derzeit unabwägbaren Risiken der derzeitigen Krise.

Ablauf

Terminänderungen vorbehaltlich aller derzeit unabwägbaren Risiken der derzeitigen Krise.

Die 1. Runde des Wettbewerbs wird aufgrund der Pandemielage weltweit online ausgetragen. Unsere Juroren wählen anhand der eingesendeten Videos 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus, die dann zur 2. Runde nach Bremen reisen. Wenn das aktuelle Geschehen dies zulässt, freuen wir uns über Publikum. Zudem wird der Wettbewerb im Internet übertragen.
Folgender Ablauf ist derzeit vorgesehen:

2. Durchgang - Schubert-Runde

Montag 12.07. bis Dienstag 13.07.
SENDESAAL BREMEN, Bürgermeister-Spitta-Allee 45, 28329 Bremen

Dienstag, 13.07: abends Bekanntgabe der Ergebnisse

3. Durchgang - Semifinale

Mittwoch 14.07. bis Donnerstag 15.07.
SENDESAAL BREMEN, Bürgermeister-Spitta-Allee 45, 28329 Bremen
Der genaue Ablaufplan wird am 13.07. gegen 21.00 Uhr veröffentlicht.
Eintritt: 5,- € / Tag
Tickets für den jeweiligen Tag direkt im Sendesaal
Donnerstag, 15.07: abends Bekanntgabe der Ergebnisse

Finale

Finale im Sendesaal Bremen Sonntag 18.07., 19.00 Uhr
Es spielt ein Streichquartett der Bremer Philharmoniker.
Aktuelle Informationen zum Livestream werden hier bekannt gegeben. Tickets, die für das Finale in der Glocke bereits erworben wurden, können dort zurück gegeben werden.

Jury